Menstruationstasse einführen: Anleitung

Featured Image Menstruationstasse einführen

Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Inhalt

Die Menstruationstasse ist eine umweltfreundliche Alternative zu Tampons und Binden. Damit das Einführen klappt, erkläre ich dir alles Schritt-für-Schritt. Keine Sorge, mit etwas Übung wird dir das Einführen der Menstruationstasse bald leichter fallen. 

Vor der ersten Anwendung der Menstruationstasse solltest du sie auskochen. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel: Menstruationstasse reinigen.

Menstruationstasse richtig einführen: in 5 Schritten

Infografik Menstruationstasse einführen

Schritt 1: Hände waschen

Wasche dir deine Hände mit Wasser und Seife. Wenn du möchtest, kannst du zusätzlich noch ein Desinfektionsmittel verwenden.

Schritt 2: Angenehme Position finden

Hast du schon Erfahrungen mit Tampons, kennst du vielleicht schon deine angenehme Position. Probiere es im Stehen, auf der Toilette sitzend und in der Hocke. Schaue, was für dich am besten funktioniert. Atme tief durch und entspanne dich. Nehme dir Zeit und schaue, dass du ungestört bist. 

Schritt 3: Menstruationstasse Falttechniken

Damit du die Menstruationstasse in deine Vagina angenehm einführen kannst, gibt es verschiedene Falttechniken. Probiere verschiedene aus und finde heraus, welche am besten für dich funktioniert.

Die C-Faltung

Das ist die einfachste Falttechnik und für kleine Tassen geeignet.

Die S-Faltung

Mit dieser Falttechnik bekommst du deine Menstruationstasse besonders kompakt. Deshalb ist die S-Faltung gut für Anfängerinnen und große Periodentassen geeignet.

Die Punchdown-Faltung

Diese Faltung kann beim Einführen angenehmer sein, weil die Spitze schmal ist und sich der Becher langsam verjüngt. Gerade wenn du Schmerzen beim Einführen hast, kannst du diese ausprobieren.

Schritt 4: Menstruationstasse einführen

Halte die gefaltete Menstruationstasse mit Daumen und Zeigefinger so fest, dass sie nicht aufploppt. Schiebe deine Menstruationstasse so tief ein, dass sie ungefähr im mittleren Drittel sitzt und nicht den Muttermund berührt. Lasse sie nun aufploppen.

Schritt 5: Sitz überprüfen

Fahre mit einem Finger an der Menstruationstasse entlang, um zu überprüfen, dass sie wirklich ganz aufgeploppt ist. Ist sie nicht ganz entfaltet, hilft es, sie ein bisschen zu drehen, zu drücken oder leicht runterzuziehen. 

Häufige Fragen

Wie tief sollte ich eine Menstruationstasse einführen?

Eine Menstruationstasse wird weniger tief eingeführt als ein Tampon. Sie sollte im mittleren Drittel deiner Vagina sitzen. Dabei sollte der obere Rand der Menstruationstasse nicht den Muttermund berühren.

Bild Menstruationstasse Position

Als Faustregel gilt: Das Ende des Stiels sollte ein bis zwei Zentimeter vom Vaginaleingang entfernt sein. Ist der Stiel zu lang, kannst du ihn einfach mit einer Schere kürzen.

Die Menstruationstasse entfaltet sich nicht

Wenn sich die Menstruationstasse sich nicht komplett entfaltet, versuche sie ein bisschen zu drehen, zu drücken oder leicht runterzuziehen. Wähle die S- oder Punchdown-Falttechnik. Da ploppt die Menstruationstasse leicht und zuverlässig auf. 

Weitere Gründe können sein, dass der Durchmesser zu groß ist oder die Tasse zu weich. Weitere Tipps findest du in meinem Artikel: Menstruationstasse ploppt nicht auf.

Die Menstruationstasse entfaltet sich zu schnell

Hat sich die Menstruationstasse zu schnell entfaltet, nehme sie wieder heraus. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel: Menstruationstasse entfernen.

Versuche es erneut und halte sie länger fest oder probiere eine andere Falttechnik, zum Beispiel die C-Faltung.

Schmerzen mit Menstruationstasse

Schmerzen beim Einführen, Tragen oder Herausnehmen der Menstruationstasse können verschiedene Ursachen haben. Die häufigsten sind, dass die Menstruationstasse zu groß ist, zu lang ist oder zu tief drin sitzt. Weitere Ursachen und wie du diese beheben kannst, erfährst du in meinem Artikel: Schmerzen mit Menstruationstasse: Das kannst du dagegen tun.

Fazit

So, jetzt weißt du, wie du deine Menstruationstasse einführst. Damit du sie auch wieder richtig herausnimmst, empfehle ich dir diesen Artikel dazu: Menstruationstasse entfernen.

Eine Menstruationstasse ist nicht das richtige für dich? Dann passt vielleicht Menstruationsunterwäsche besser zu dir.

Hast du Anregungen oder Tipps? Dann schreibe mir diese gerne in die Kommentare 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel
Featured Image Menstruationstasse
Menstruationstasse: Alles was du wissen musst

Eine Menstruationstasse ist eine nachhaltige Alternative für Tampons, Binden und Slipeinlagen. Sie ist umweltfreundlich und auf Dauer günstiger. Kein Wunder also, dass sie immer beliebter

Featured Image Menstruationstasse läuft aus
Menstruationstasse läuft aus: 9 Gründe

Deine Menstruationstasse läuft aus? Keine Sorge, das liegt nicht an deiner Periodentasse selbst, sondern es gibt Gründe dafür. In meinem Artikel erfährst du, welche Gründe

Featured Image Menstruationstasse entfernen
Menstruationstasse entfernen: Anleitung

In diesem Artikel erkläre ich dir Schritt-für-Schritt, wie du deine Menstruationstasse richtig entfernst und was du dabei beachten solltest. Keine Sorge, mit etwas Übung und