Menstruationstasse stinkt: So befreist du sie von unangenehmen Gerüchen

Featured Image Menstruationstasse stinkt

Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Inhalt

Warum deine Menstruationstasse stinkt, kann verschiedene Ursachen haben. Welche das sind und was du tun kannst, um deine Menstruationstasse von unangenehmen Gerüchen zu befreien, erfährst du in diesem Artikel. 

Ursachen: Deshalb riecht deine Menstruationstasse unangenehm

Das Menstruationsblut riecht bei jedem Menschen unterschiedlich. Bei manchen riecht es gar nicht und bei anderen ist der Geruch ausgeprägt. Der Geruch entsteht durch die verschiedenen Eiweiße in deinem Blut, diese können dann an der Cup haften bleiben. 

Es ist also völlig normal, dass deine Menstruationstasse bei regelmäßigem Gebrauch einen Geruch entwickelt. Dieser Geruch kann sich von dem deines Menstruationsblutes unterscheiden. Manche Menschen haben den Geruch als säuerlich, wie Eier, Brokkoli oder Schwefel beschrieben.

Stelle sicher, dass du dich an alle Reinigungsvorgaben hältst. Schaue dazu in die Gebrauchsanleitung oder lese meinen Artikel zur richtigen Reinigung deiner Menstruationstasse. Wenn sie nach dem Abkochen immer noch komisch riecht, kannst du sie mit den unten stehenden Tipps gründlich reinigen.

Stinkt die Tasse trotz gründlicher Reinigung oder dein Periodenblut riecht plötzlich anders als sonst, kann auch eine Infektion vorliegen. Gehe zu deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin, um dies abzuklären.

Übrigens ist dein Geruchssinn während der Periode empfindlicher, du kannst also besser riechen als sonst.

Menstruationstasse stinkt: Tipps, um den Geruch loszuwerden

Bevor du folgende Tipps anwendest, solltest du deine Menstruationstasse zuerst unter kaltem und anschließendem unter warmem Wasser abspülen. 

Achtung: Verwende niemals Spülmittel oder ätzende Reinigungsmittel und gebe deine Menstruationstasse nicht in den Geschirrspüler oder die Waschmaschine, da sie dadurch beschädigt werden kann.

  • Zitronensaft: Lege deine Menstruationstasse für 1 Stunde in Zitronensaft oder reibe sie damit ein. Koche sie anschließend für ein paar Minuten ab.
  • Alkohol: Lege deine Menstruationstasse für 1 Stunde in Reinigungsalkohol oder wische sie damit ab. Lege sie anschließend zum Trocknen die Sonne, wenn dies laut Gebrauchsanleitung möglich ist.
  • Klarer Essig: Vermische 1 EL Essig mit 400ml Wasser und lege deine Menstruationstasse für 1 Stunde hinein. Spüle sie anschließend mit Wasser ab.
  • Reinigungstücher: Es gibt Reinigungstücher* speziell für Menstruationstassen. Diese sind vor allem für unterwegs praktisch, wenn dir kein Waschbecken oder Wasser zur Verfügung steht oder es dir in öffentlichen Toiletten unangenehm ist. 
  • Seife: Du kannst deine Menstruationstasse auch mit Seife reinigen. Achte aber darauf, dass sie öl- und parfümfrei ist und einen pH-Wert zwischen 3,5 und 5,5 hat. Die Seife* von Lunette ist speziell für Menstruationstassen.
  • Sonnenbaden: Lege deine Menstruationstasse für ein paar Stunden in die Sonne. Vergewissere dich, dass dies nach Gebrauchsanleitung möglich ist.

Gerüche der Menstruationstasse vorbeugen

Damit Gerüche gar nicht erst entstehen oder sie nicht ganz so streng werden, kannst du folgende Tipps befolgen. 

Du solltest deine Menstruationstasse maximal 8-12 Stunden am Stück tragen. Um Gerüche zu vermeiden, kannst du sie alle 4 bis 6 Stunden herausnehmen und leeren. Spüle sie anschließend mit kaltem Wasser ab. Dabei ist es wichtig, dass das Wasser wirklich kalt ist. Heißes Wasser kann dazu führen, dass sich Gerüche und Flecken festsetzen.

Neben dem üblichen Abkochen am Ende der Periode kannst du deine Menstruationstasse noch zusätzlich zwischendrin für 20 min abkochen. Achte darauf, dass genug Wasser im Topf ist, damit deine Menstruationstasse nicht an den Topfboden kommt. Du kannst sie auch zur Sicherheit in einen Schneebesen legen. Lasse sie anschließend an der Luft trocknen. 

Die Ringe und Löcher der Menstruationstasse werden bei der Reinigung leicht  vernachlässigt. Die Ringe und sonstige Einprägungen reinigst du am besten, indem du mit einer Zahnbürste an diesen Stellen schrubbst.

Die Löcher lassen sich gut mit einer Interdentalbürste oder einem in Alkohol getränkten Zahnstocher reinigen.

Fazit: Deine Menstruationstasse lässt sich von Gerüchen befreien

Es ist also völlig normal, dass deine Menstruationstasse bei regelmäßigem Gebrauch einen Geruch entwickelt. Um Gerüche zu vermeiden oder zu minimieren, kannst du deine Menstruationstasse häufiger ausleeren, abspülen und abkochen. 

Strenge Gerüche lassen sich durch Methoden wie Zitronensaft, Reinigungsalkohol oder Essig entfernen.

Haben dir meine Tipps geholfen? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 🙂

*Dieser Text enthält Provisions-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel
Featured Image Menstruationstasse einführen
Menstruationstasse einführen: Anleitung

Die Menstruationstasse ist eine umweltfreundliche Alternative zu Tampons und Binden. Damit das Einführen klappt, erkläre ich dir alles Schritt-für-Schritt. Keine Sorge, mit etwas Übung wird

Featured Image Menstruationstasse
Menstruationstasse: Alles was du wissen musst

Eine Menstruationstasse ist eine nachhaltige Alternative für Tampons, Binden und Slipeinlagen. Sie ist umweltfreundlich und auf Dauer günstiger. Kein Wunder also, dass sie immer beliebter

Featured Image Menstruationstasse läuft aus
Menstruationstasse läuft aus: 9 Gründe

Deine Menstruationstasse läuft aus? Keine Sorge, das liegt nicht an deiner Periodentasse selbst, sondern es gibt Gründe dafür. In meinem Artikel erfährst du, welche Gründe

Featured Image Menstruationstasse entfernen
Menstruationstasse entfernen: Anleitung

In diesem Artikel erkläre ich dir Schritt-für-Schritt, wie du deine Menstruationstasse richtig entfernst und was du dabei beachten solltest. Keine Sorge, mit etwas Übung und