Suche
Close this search box.

Stoffwindeleinlagen: In welcher Reihenfolge?

featured-image-stoffwindeln-einlagen-reihenfolge

Artikel teilen

Werbehinweis: Links mit * können Provisions-Links sein. Mehr dazu erfährst du hier.

Inhalt

Du findest im Internet viele verschiedene Einlagen und Materialien für Stoffwindeln. Doch wie kombiniert man diese richtig und in welcher Reihenfolge sollen sie in die Überhose gelegt werden? Fragen über Fragen und eine große Verwirrung. Ich bringe etwas Licht ins Dunkle und zeige dir, in welcher Reihenfolge du Einlagen bei Stoffwindeln am besten verwendest.

Reihenfolge bei Einlagen Schicht-für-Schicht

Ich zeige dir Schicht für Schicht, in welcher Reihenfolge Einlagen in die Stoffwindeln sollen. Grundsätzlich gilt: schnellsaugendes Material (Baumwolle, Bambus-Viskose) als oberste Schicht (an die Haut) und langsam saugende Materialien (z.B. Hanf) als unterste Schicht auf die Überhose.

Unterste Schicht: Der Nässeschutz

Ganz außen muss natürlich der Nässeschutz sein – klar – schließlich soll die Kleidung trocken bleiben. Breite also die Überhose aus und befülle sie nun mit den verschiedenen Schichten an Saugmaterialien.

Zweite Schicht: Saugverstärker/Booster & Stoffe aus Hanf

Diese Schicht ist optional: Du brauchst sie nur dann, wenn die Hauptsaugeinlage nicht mehr ausreicht. Denn dann kannst du dessen Saugkraft mithilfe von Boostern verstärken. Booster sind meist kleiner als Saugeinlagen und erinnern daher an Slipeinlagen.

Mit einer kleinen zusätzlichen Einlage lässt sich die Saugkraft erhöhen.

Oft bestehen Booster aus einem Material, das viel Flüssigkeit aufnehmen kann, wie beispielsweise Hanf oder aus einem Mix aus verschiedenen Materialien. Hanf kann allerdings Flüssigkeit nur langsam aufnehmen, weshalb sie unter der Saugeinlage sein sollte, welche aus schnellsaugenderem Material besteht.

In diesen Fällen solltest du Booster verwenden:

  • Unterwegs
  • In der Nacht
  • Bei einem Schwallpinkler
  • Ab Kleinkindalter

Dritte Schicht: Saugeinlage & schnellsaugende Materialien

Bei Saugeinlagen hast du die Wahl zwischen Mulltüchern, Prefolds, geformte Einlagen und Höschenwindeln. Diese bestehen meist aus der schnellsaugenden Baumwolle oder aus Bambus-Viskose. Beide Materialien saugen relativ schnell die Flüssigkeit auf und eignen sich daher als oberste Saugschicht.

Als Saugmaterial kannst du beispielsweise ein Mulltuch (links), eine Prefold (mitte) oder Höschenwindel (rechts) verwenden.

Oberste Schicht bei Milchstuhl: hochflorige Materialien

Diese Schicht ist optional. Bei Milchstuhl kannst du über das Saugmaterial noch eine hochflorige Schicht legen. Hochflorige Materialien sind beispielsweise Frottee, Fleece oder Molton. Diese bremsen die Ausbreitung von Milchstuhl, was ein Auslaufen verhindern kann.

Oberste Schicht ab Beikost: Windelvlies

Ab Beikost empfiehlt sich die Verwendung eines sogenannten Windelvlies. Das ist ein papierartiges Rechteck, das du als oberste Schicht, also direkt an die Haut des Babys legst. Dabei handelt es sich nicht um ein Saugmaterial, sondern es dient dazu, den Stuhl einfach zu entsorgen. Dadurch ersparst du dir ein Ausschaben und Auskratzen des Stuhls aus der Stoffwindel.

Mit einem Windelvlies lässt sich der Stuhl ganz leicht entfernen.

Da ein Kind nicht alle paar Stunden groß muss, brauchst du das Windelvlies nicht jedes Mal einzulegen, sondern nur dann, wenn du Stuhl erwartest. Ist nur Urin in der Windel gelandet, kannst du das Windelvlies kurz ausspülen oder in der Waschmaschine mitwaschen. Dadurch ist es bis zu 3-mal wiederverwendbar, achte aber auf die Herstellerangaben, ob es waschbar ist. Ist das Windelvlies mit Stuhl verschmutzt, solltest du es im Restmüll entsorgen.

Achtung, Verwechslungsgefahr: Windelvlies und Trockenfleece sind nicht das Gleiche. Bei letzterem handelt es sich um eine Polyestereinlage, die für ein trockenes Gefühl sorgt. Es saugt die Flüssigkeit nicht auf, sondern gibt sie an die darunterliegenden Schichten weiter. Im Gegensatz zu Windelvlies, wird Trockenfleece nicht entsorgt, sondern immer wieder verwendet.

Allerdings kannst du es nicht einfach so in die Waschmaschine geben, da der Stuhl ab Beikost nicht mehr wasserlöslich ist. Deshalb solltest du es direkt auswaschen und von Stuhlresten entfernen. Grundsätzlich eignet sich ein Trockenfleece hauptsächlich für die Nacht, um für ein trockenes Gefühl beim Baby zu sorgen, auch wenn die Saugeinlage darunter nass ist. Da Trockenfleece allerdings aus Plastik besteht, rate ich dir zu einem Liner aus (ungefetteter) Wolle oder einem trockenhaltendem Windelvlies, da diese ebenfalls für ein trockenes Gefühl sorgen.

Beispielreihenfolge bei Milchstuhl

Ein Baby, das noch voll gestillt wird oder ein Fläschchen bekommt, scheidet nur wenig Urin auf einmal aus und der Stuhl ist flüssig. Aus diesem Grund sind keine Booster oder Windelvlies erforderlich. Neben dem Nässeschutz und dem Saugmaterial kannst du schauen, ob du zusätzlich noch ein hochfloriges Material aus Frottee oder ein Trockenfleece verwenden möchtest. Diese hemmen die Ausbreitung von Milchstuhl und können dadurch ein mögliches Auslaufen verhindern. Eine Reihenfolge kann dann so aussehen:

  1. Überhose
  2. Saugeinlage
  3. (optional) Frottee oder Fleece

Beispielreihenfolge bei Kleinkind

Ein Kleinkind uriniert seltener als ein Baby, dafür kommt dann mehr auf einmal. Aus diesem Grund reicht das Saugmaterial nicht mehr aus und es braucht eine Verstärkung in Form eines Boosters. Durch die Beikost wird der Stuhl fester und ist nicht mehr wasserlöslich. Um den Stuhl einfach aus der Stoffwindel zu entfernen und das Saugmaterial sauber zu halten, empfiehlt sich die Verwendung von Windelvlies. Eine Reihenfolge kann dann bei einem Baby ab Beikost oder einem Kleinkind so aussehen:

  1. Überhose
  2. Booster aus beispielsweise Hanf
  3. Saugeinlage
  4. Windelvlies

Fazit

Ich hoffe, du weißt nun, in welcher Reihenfolge und Kombination man die Einlagen bei Stoffwindeln bestenfalls anwendet. Verwende schnellsaugende Materialien wie Baumwolle oder Bambus-Viskose als oberste Schicht (an die Haut) und lege langsam saugende Materialien wie Hanf als unterste Schicht auf die Überhose.

Optional kann bei Milchstuhl eine hochflorige Schicht aus Frottee oder Fleece verwendet werden, während ab Beikost die Verwendung von Windelvlies empfohlen wird, um den Stuhl einfacher zu entsorgen.

Ähnliche Artikel
Welche Einlagen für Stoffwindeln?

Stoffwindeln sollen Ausscheidungen aufnehmen und verhindern, dass die Kleidung nass oder beschmutzt wird. Deshalb bestehen sie aus einer wasserdichten und einer saugenden Schicht. Wenn du

Stoffwindelsysteme im Vergleich

Eine nachhaltige Alternative zu Wegwerfwindeln sind Stoffwindeln. Dabei gibt es viele unterschiedliche Varianten auf dem Markt zu finden – schwer, da noch durchzublicken. Aber keine

Das richtige Waschmittel für Stoffwindeln

Stoffwindeln sind eine umweltfreundliche und nachhaltige Alternative zu Einwegwindeln. Sie schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel. Doch um die Stoffwindeln hygienisch sauber

Stoffwindeln für Neugeborene

Du erwartest ein Baby? Dann hast du dich sicher schon gefragt, welche Windeln am besten geeignet sind, um dein kleines Wunder zu wickeln. Wenn du

Mit Prefolds wickeln: So geht’s

Du hast dich für das All-in-Two System aus Saugmaterial und Überhose entschieden? Ein mögliches Saugmaterial ist die Prefold. Was das genau ist, wie du sie