Periodenunterwäsche waschen – einfache Anleitung

Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Inhalt

Du hast dich für Periodenunterwäsche entschieden, bist dir aber unsicher, wie du sie richtig wäschst? Dann bist du hier genau richtig! Ich verrate dir, was es beim Waschen von Menstruationsunterwäsche alles zu beachten gibt. Dann ist sie wirklich hygienisch und du hast lange Freude an ihr!

Periodenunterwäsche waschen: in 3 Schritten

Das Waschen besteht aus nur 3 Schritten: von Hand vorwaschen, in der Waschmaschine waschen und zum Trocknen aufhängen.

Infografik Periodenunterwäsche waschen

Schritt 1: Periodenunterwäsche vorwaschen

Wasche den benutzen Periodenslip unter fließend kaltem Wasser aus, bis das Wasser klar ist. Dadurch verhinderst du, dass er in der Waschmaschine auf deine andere Kleidung abfärbt. Dabei ist es wichtig, dass du kaltes Wasser nimmst. Denn warmes Wasser lässt das Blut gerinnen, wodurch sich das Blut schlechter ausspülen lässt.

Hänge deine Panty anschließend zum Trocknen auf oder gebe sie direkt zusammen mit deiner anderen Wäsche in die Waschmaschine. Werfe sie aber nicht nass in den Wäschekorb.

Schritt 2: Periodenunterwäsche waschen

Gebe deine Periodenunterwäsche mit anderer Wäsche in die Waschmaschine. Mithilfe eines Waschbeutels wie dem Guppyfriend kannst du sie schonen und die Mikroplastikabgabe ins Wasser verringern. 

Beachte die Waschvorgaben des Herstellers. Manche Panties sollen mit 30°, andere dürfen mit 60° gewaschen werden. Am besten wählst du ein Schonwaschprogramm oder ein Programm für Feinwäsche. Die Schleuderzahl sollte dabei zwischen 800 und 1000 Umdrehungen liegen. 

Bild Periodenunterwäsche in Waschmaschine waschen

Beim Waschmittel kannst du einfach normales Color- oder Feinwaschmittel nehmen. Bitte verwende aber keinen Weichspüler, Bleichmittel, Trockner oder Bügeleisen.

Schritt 3: Periodenunterwäsche trocknen

Lasse deine Menstruationsunterwäsche an der Luft trocknen. Die Slips sind zwar dünn, aber sie bestehen aus mehreren Schichten. Deshalb brauchen sie meist etwas länger zum Trocknen, als gewöhnliche Kleidung. Verstaue sie erst, wenn sie komplett trocken sind.

Periodenunterwäsche unterwegs waschen

Wenn möglich, solltest du den Periodenslip direkt ausspülen. Doch nicht immer ist ein Waschbecken direkt in der Nähe, an dem du deine Panty ungestört auswaschen kannst. Es ist kein Problem, wenn du sie erst ein paar Stunden später auswäschst.

Bild Frau unterwegs

Packe den Slip nach dem Tragen luftdicht ein, beispielsweise in einem Wetbag*. Bei der nächstmöglichen Gelegenheit solltest du ihn dann mit der Hand ausspülen. 

Tiefreinigung von Periodenunterwäsche

Die Saugfähigkeit deiner Menstruationsunterwäsche hat nachgelassen? Oder du hast das Gefühl, dass die Panties nicht so richtig sauber sind? Dann kannst du eine Tiefreinigung vornehmen. 

Dafür weichst du die Slips in kaltem Wasser mit hellem Essig oder Natron ein. Gebe dabei einen Esslöffel Natron oder Essig auf einen Liter Wasser. Lasse diene Panties für etwa zwei bis drei Stunden darin einweichen. Anschließend gibst du die Slips wie gewohnt in die Waschmaschine.

Bild Periodenunterwäsche einweichen

Ich empfehle dir, diese gründliche Reinigung etwa alle 6 Monate vorzunehmen.

Fazit: Periodenunterwäsche lässt sich schnell und einfach reinigen

Du siehst, die Pflege von Periodenunterwäsche ist nicht sonderlich aufwändig. Du brauchst sie lediglich vorzuwaschen, in der Waschmaschine zu waschen und zum Trocknen aufzuhängen. Bist du unterwegs, verstaust du sie am besten in einem Wetbag*.

Ein bis zweimal im Jahr kannst du eine Tiefreinigung vornehmen, indem du sie in einem Essig- oder Natronwasser einweichst. Dann wirst du sehr lange Freude an deiner Periodenunterwäsche haben!

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann schreibe mir doch gerne einen Kommentar! 🙂

*Dieser Text enthält Provisions-Links.

Ähnliche Artikel
Featured Image Periodenunterwäsche nachhaltig
Ist Periodenunterwäsche nachhaltig?

Periodenunterwäsche wird immer beliebter. Die Hersteller bewerben sie als nachhaltig, hygienisch und gesundheitlich unbedenklich. Doch stimmt das wirklich?  Im Laufe ihres Lebens verbraucht eine Frau

Featured Image Periodenunterwäsche Vorteile Nachteile
Periodenunterwäsche: Vor- und Nachteile

Periodenunterwäsche ist eine nachhaltige Alternative zu Tampons und Binden. Doch ist Periodenunterwäsche wirklich so gut? In diesem Artikel erfährst du die Vor- und Nachteile von

Featured Image Wie funktioniert Periodenunterwäsche
Wie funktioniert Periodenunterwäsche?

Periodenunterwäsche ist eine nachhaltige Alternative zu Tampons und Binden. Doch was ist Periodenunterwäsche genau? Und wie wendest du sie richtig an? Das erfährst du in