Periodenunterwäsche: Vor- und Nachteile

Featured Image Periodenunterwäsche Vorteile Nachteile

Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on print

Inhalt

Periodenunterwäsche ist eine nachhaltige Alternative zu Tampons und Binden. Doch ist Periodenunterwäsche wirklich so gut? In diesem Artikel erfährst du die Vor- und Nachteile von Menstruationsunterwäsche. So kannst du abwägen, ob sie etwas für dich ist.

Vorteile von Periodenunterwäsche

  • Bequem: Periodenunterwäsche ist eng anliegend und so bequem wie eine gewöhnliche Unterhose. Trotz der vielen Schichten ist sie sehr dünn. Dünner als die meisten Binden oder Stoffbinden.
  • Nichts verrutscht: Während (Stoff-)Binden gerne mal verrutschen und Blut daneben geht, bleibt die Periodenunterwäsche immer an Ort und Stelle. Zudem haben sie eine große Fläche mit Saugschicht, was gerade nachts von Vorteil ist.
  • Hohe Saugstärke: Periodenunterwäsche kann so viel Blut aufsaugen, wie 4-6 Tampons.
  • Nachhaltig: Im Gegensatz zu Tampons und Binden ist Periodenunterwäsche kein Einwegprodukt, sondern ist wiederverwendbar. Du sparst damit jede Menge Müll.
  • Spart Geld: Auf lange Sicht ist Periodenunterwäsche günstiger als Einwegprodukte. In der Anschaffung beginnen die Preise pro Panty bei 15 €, halten dafür aber 2-5 Jahre. Zum Vergleich: Für Tampons gibst du ungefähr 40 € im Jahr aus.
  • Kombinierbar: Periodenunterwäsche kann sowohl als alleiniges Menstruationsprodukt, als auch in Kombination mit anderen Produkten wie beispielsweise eine Menstruationstasse als zusätzlichen Schutz verwendet werden. 
  • Keine Chemikalien: Meist enthält Periodenunterwäsche keine Chemikalien, wie es bei konventionellen Tampons und Binden der Fall ist.
  • Einfache Anwendung: Periodenunterwäsche ist gerade für Anfängerinnen geeignet. Im Gegensatz zu Tampons oder einer Menstruationstasse sind die Panties sehr einfach zu verwenden.
  • Lange haltbar: Periodenunterwäsche ist 2-5 Jahre haltbar. Dann lässt die Saugfähigkeit merklich nach. Du kannst sie dann natürlich einfach als normale Unterwäsche weiterverwenden.

Nachteile von Periodenunterwäsche

  • Nicht geeignet für sehr starke Blutung: Selbst mit extra saugstarker Periodenunterwäsche, musst du sie bei starker Periode alle 4-6 Stunden wechseln. Da brauchst du nicht nur Unmengen an Panties, es ist auch mit dem Wechseln umständlich. Ich würde dir dann eine Menstruationstasse empfehlen. Diese bietet mehr Fassungsvermögen.
  • Biozide: Manche Modelle enthalten Biozide. Das sind Stoffe zur Eliminierung von Gerüchen und Bakterien. Allerdings stehen diese im Verdacht, Allergien auszulösen, zu Unfruchtbarkeit zu führen, multiresistente Keime fördern und der Umwelt zu schaden. Ich würde dir daher zu Periodenunterwäsche ohne Biozide raten.
  • Unterwegs umständlich: Bist du unterwegs oder auf Reisen, ist Periodenunterwäsche etwas umständlich. Je nachdem wo du bist, hast du nicht die Möglichkeit, sie auszuwaschen oder musst sie nass mitnehmen. Dafür gibt es zwar wetbags*, darin sollte sie aber so kurz wie möglich aufbewahrt werden.
  • Hoher Anschaffungspreis: Da du mehr als eine Panty benötigst, landest du schnell bei über 100 €. Langfristig rechnet sich dies aber, wenn du nicht mehr als 6 Stück benötigst.

Fazit: Vorteile überwiegen Nachteile

Periodenunterwäsche ist bequem, wiederverwendbar und auf lange Sicht günstig. Allerdings ist sie nicht so gut für sehr starke Periode geeignet, ist unterwegs umständlich und nicht alle Modelle sind umweltfreundlich. Gerade im Hinblick auf Biozide. 

Wenn du die Wahl hast, würde ich dir eher zu einer Menstruationstasse raten. Eine Menstruationstasse ist schon ab 10 € zu haben, hält bis zu 10 Jahre und bietet ein größeres Fassungsvermögen.

Ist Periodenunterwäsche etwas für dich? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar! 🙂

*Dieser Text enthält Provisions-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel
Featured Image Periodenunterwäsche nachhaltig
Ist Periodenunterwäsche nachhaltig?

Periodenunterwäsche wird immer beliebter. Die Hersteller bewerben sie als nachhaltig, hygienisch und gesundheitlich unbedenklich. Doch stimmt das wirklich?  Im Laufe ihres Lebens verbraucht eine Frau

Featured Image Wie funktioniert Periodenunterwäsche
Wie funktioniert Periodenunterwäsche?

Periodenunterwäsche ist eine nachhaltige Alternative zu Tampons und Binden. Doch was ist Periodenunterwäsche genau? Und wie wendest du sie richtig an? Das erfährst du in