Fester Conditioner: 5 nachhaltige Spülungen

Featured Image fester Conditioner

Artikel teilen

Inhalt

Eine Spülung ist eine beliebte Ergänzung zu Shampoo, da diese dem Haar mehr Glanz und Geschmeidigkeit verleiht und für eine bessere Kämmbarkeit sorgt. Gerade bei trockenem und sprödem Haar sorgt ein Conditioner für eine Extraportion Pflege.

Mittlerweile gibt es auch feste Conditioner als nachhaltige Alternative zu flüssigen. Feste Spülungen beinhalten die gleichen pflegenden Eigenschaften wie flüssiges, in der Herstellung wird lediglich weniger Wasser verwendet. Daraus ergeben sich mehrere Vorteile von festen Conditionern:

  • Plastikfrei, auch die Verpackung
  • Ergiebiger, ersetzt 2-3 Plastikflaschen
  • Kompakt und auslaufsicher auf Reisen

Doch welche festen Conditioner sind wirklich empfehlenswert und wie wendet man diese richtig an?

Fester Conditioner: Fünf Produkte im Vergleich

Welche festen Conditioner sind am besten? Ich stelle dir folglich feste Conditioner vor, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren, plastikfrei und vegan sind. Außerdem frei von Silikonen, Parabenen, Sulfaten und Paraffinen.

Fester Conditioner von Sante

Bei Sante hast du die Wahl zwischen drei verschiedenen festen Conditionern. Die Variante für trockenes Haar spendet dank der enthaltenen Aloe Vera ganz viel Feuchtigkeit. Die Mango verleiht dem Conditioner natürlicherweise einen tropischen Duft.

Der Conditioner für glanzloses und normales Haar enthält Birkenblattextrakt, welches dein Haar stärkt und für einen dezenten Glanz sorgt. Die Pflegespülung für strapaziertes und geschädigtes Haar enthält Olivenöl, welches dein Haar nährt und Geschmeidigkeit & Glanz verleiht. Das Erbsenprotein hat eine reparierende Pflegewirkung und stärkt dein Haar.

Die festen Conditioner von Sante sind NATRUE zertifiziert, d.h. das Produkt besteht zu 100 % aus natürlichen, naturnahen und naturidentischen Substanzen. Außerdem sind die Conditioner dermatologisch getestet und werden in Deutschland in Salzhemmendorf CO2-neutral und mit 100% Ökostrom hergestellt.

Fester Conditioner von Klar Seifen

Klar Seifen bietet feste Conditioner für verschiedene Haartypen an. Dabei setzen sie auf spezifische Inhaltsstoffe, die für den jeweiligen Haartyp geeignet sind. Beispielsweise ist für trockenes Haar das reichhaltige Arganöl perfekt geeignet. Für störrisches Haar hingegen setzt Klar Seifen auf Kamille und Brennnessel.

Der feste Conditioner ist vegan, plastikfrei und wird in traditionellen Manufakturarbeit in Heidelberg hergestellt. Die Inhaltsstoffe sind vorwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau. Zu den Conditionern gibts jeweils ein passendes festes Shampoo im Sortiment.

Fester Conditioner von Ayluna

Der feste Conditioner von Ayluna ist für jeden Haartyp geeignet. Ganz gleich ob trockenes, strapaziertes oder coloriertes Haar. Die natürlichen Inhaltsstoffe Sheabutter, Kakaobutter und Kokosöl pflegen dein Haar. Die Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau und der Conditioner ist Naturkosmetik zertifiziert (Cosmos).

Die Verpackung ist nicht nur plastikfrei, sondern besteht sogar aus recyceltem Karton. Hergestellt wird er unter fairen Bedingungen in Deutschland in Werkstätten des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes hergestellt. Preislich ist der Conditioner von Aylun eher im höheren Segment einzuordnen.

Fester Conditioner von Greendoor

Auch Greendoor bietet einen festen Conditioner an, der für alle Haartypen geeignet ist. Bei den Inhaltsstoffen setzt Greendoor auf pflegende Kakaobutter, Kokosöl und natürliche ätherische Öle aus kontrolliert biologischem Anbau. Lediglich der Duftstoff Geraniol ist für Kontaktallergiker nicht empfehlenswert, ansonsten aber nicht bedenklich.

Der Conditioner ist vegan, handgemacht und Greendoor verwendet zu 100% Ökostrom. Auch dieser Conditioner ist preislich eher im höheren Segment einzuordnen.

Fester Conditioner von Foamie

Im Sortiment von Foamie gibt es Conditioner für verschiedenste Haartypen. Beispielsweise der Conditioner mit Aloe vera für trockenes Haar oder mit Hibiskus für geschädigtes Haar. Der Conditioner von Foamie ist vegan, dermatologisch getestet und wird in Europa hergestellt.

Foamie unterstützt außerdem die Organisationen „The Ocean Cleanup“ und “Cleanhub”. Mit dem integrierten Baumwollband kannst du den Conditioner zum Trocknen aufhängen.

Fester Conditioner: richtige Anwendung

Die Anwendung von einem festen Conditioner ist ganz einfach!

  1. Wasche zunächst deine Haare wie gewohnt mit Shampoo und spüle sie gründlich aus.
  2. Nehme den festen Conditioner in die Hand und reibe ihn zwischen den Handflächen, bis er schaumig wird.
  3. Trage den Conditioner auf die Längen und Spitzen deiner Haare auf und massieren ihn sanft ein. Spare dabei die Haarwurzeln aus, da diese bereits genügend natürliche Öle enthalten und der Conditioner dort zu viel Feuchtigkeit und Schwere hinzufügen könnte.
  4. Lasse den Conditioner für einige Minuten einwirken, bevor du ihn gründlich ausspülst.
  5. Spüle deine Haare gründlich aus, bis keine Rückstände mehr zu spüren sind. Anschließend kannst du deine Haare wie gewohnt stylen oder lufttrocknen lassen.

Ein festes Conditioner sollte am besten an einem trockenen, kühlen Ort aufbewahrt werden, um die Qualität und Haltbarkeit des Produkts zu erhalten. Zur Aufbewahrung eignen sich Seifenschalen*, bei welchen das überschüssige Wasser abtropfen kann.

Besonders gut trocknen kann dein Conditioner mit einer Magnethalterung mit Saugnapf*. Weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten findest du in meinem Artikel „Festes Shampoo: Welche Aufbewahrung?

Fazit: Welcher feste Conditioner ist der Beste?

Welcher feste Conditioner für dich der Beste ist, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Alle von mir vorgestellten Conditioner basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen, sind plastikfrei und vegan. Außerdem frei von Silikonen, Parabenen, Sulfaten und Paraffinen.

Klar Seifen, Foamie und Sante setzen auf ein breites Sortiment, angepasst auf verschiedene Haartypen. Ayluna und Greendoor hingegen setzen auf einen Conditioner für alle Haartypen, sind aber gleichzeitig eher dem höheren Preissegment einzuordnen.

Suchst du einen festen Conditioner für den kleinen Geldbeuten, wirst du bei Foamie fündig. In puncto Nachhaltigkeit gehen Sante und Foamie einen Schritt weiter, indem sie auf CO₂-Neutralität oder auf die Unterstützung von Organisationen setzen. Eine offizielle Naturkosmetik-Zertifizierung haben die festen Conditioner von Ayluna und Sante.

Hat dir mein Artikel gefallen? Hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar! 🙂

*Artikel enthält Provision-Links

Ähnliche Artikel
Featured Image Festes Shampoo Anwendung
Festes Shampoo: Anwendung & Vorteile

Du möchtest Müll im Badezimmer sparen? Dann ist ein festes Shampoo eine tolle Alternative zu flüssigem Shampoo. Wie du festes Shampoo anwendest und was es

Featured Image Festes Shampoo fettiges Haaar
Festes Shampoo für fettige Haare

Sie gibt es immer mehr: Feste Shampoos. Sie reduzieren den Plastikverbrauch und sind umweltschonender. Kein Wunder also, dass sie immer beliebter werden. Doch es ist

Featured Image festes Shampoo Schuppen
Festes Shampoo gegen Schuppen

Du willst Schuppen loswerden und vorbeugen? Dennoch möchtest du möglichst auf Plastikmüll in deinem Badezimmer verzichten? Dann probier doch ein festes Anti-Schuppen-Shampoo! Es enthält spezielle

Featured Image Festes Shampoo trockene Kopfhaut
Festes Shampoo für trockene Kopfhaut

Du suchst ein Shampoo, das deine trockene Kopfhaut wirklich beruhigt, Jucken reduziert und Feuchtigkeit spendet? Gleichzeitig möchtest du deinen Plastikmüll im Badezimmer reduzieren und daher